Sommer, Sonne, Strand & Bohnen!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/ankeundjutta

Gratis bloggen bei
myblog.de





Nachtrag aus der Heimat

Anke von zuhause: Mit ziemlich genau 24 Std. Verspätung sind wir dann noch los geflogen. Der IBERIA gebührt an dieser Stelle echt mal ein Lob: es war alles bestens organisiert. Selbst beim Eintreffen in Madrid standen schon Mitarbeiter bereit, die Auskunft über die Anschlussflüge und sogar vorbereitete Bordkarten bereit hielten.  - Auch unser Gepäck (Juttis neue Hängematte inklusive) war trotz Umbuchung da.

In Deutschland wunderten wir uns über all die Weihnachtsdeko (ist in 1 Monat ist echt Weihnachten???) und die dicken Jacken. Naja, das war ja eigentlich klar.... aber dieser graue Himmel! Muss das denn sein?

Für die, die bald in den Genuss unserer 7- bis 12-stündigen Diavorträge kommen werden: auf den Fotos strahlen wir mit der Sonne um die Wette! Es war wirklich ein total schöner und entspannter Urlaub! Ich zumindest war ganz bestimmt nicht das letzte mal dort. Eine Einladung haben wir auch schon per email bekommen: ich habe nämlich die superleckere selbst gemachte Guabana-Marmelade von Sabina in ihrem Hotel in Dominical liegen gelassen. Sie hat als Wiedergutmachung eine kostenlose Übernachtung im nächsten Urlaub angeboten... na also!!!

23.11.11 16:02


Das grosse Finale

Ihr Lieben,

Anke: die letzten 2 Tage haben wir noch richtig schoen verbracht, haben uns viiiiel ausgeruht, viiiiiel Sonne genossen, lecker gegessen und nochmal alles richtig tief in uns aufgesogen.

Samstag sind wir in den Curu-Nationalpark gefahren. Jutti hat von dort aus per Boot auf die Tortuga Island uebergesetzt um schnorcheln zu gehen. Sie hat viele tolle Fiusche gesehen UND  auch einen Heiratsantrag bekommen emotion, aber das soll sie lieber mal selbst berichten!

Ich war waehrend dessen wandernd unterwegs und hab den wirklich sehr schoenen Park erkundet. Auf magische Weise bin ich natuerlich von den 15 moeglichen Wegen auf dem gelandet, der supersteil war. Mann, ich bin da kaum hochgekommen. Es war steil, etwas unwegsam und die ganzen Wurzeln haben den Tritt schwer gemacht. Der Abstieg war genau so steil. Und das mit meinen offenen Wanderlatschen... puh! Einmal bin ich abgerutscht und hab mich an einem Ast festhalten wollen. Hab ich auch. Allerdings war der Ast gespickt mit duennen langen Stacheln... AUA!!

Abends sind wir dann noch mit zwei netten Hamburgern in Montezuma Essen gegangen und hatten einen schoenen Abschiedsabend mit einigen Caipirinhas.

Heute sind wir dann ganz frueh aufgestanden und haben die fruehe Fahere nach Puntarenas genommen. Die Ueberfahrt war wieder sehr, sehr schoen und wir haben nchmal mit den leckersten Fruechten gefruehstueckt!

Dann haben wir noch 2.5 Std, gebraucht bis San Jose, sind noch schoen in ein Soda Essen gegangen und haben dann den Wagen abgegeben. Hat dank Jutta wieder alles perfekt geklappt.

Dann kamen wir am Flughafen an und stellten uns nach dem Online Check-in an, um das Gepaeck aufzugeben.

Wir wunderten uns schon, warum wir nicht aufruecken durften in der Schlange. Die Besetzung hinter den Countern fertigten alle Passagiere vor uns mit grossem Zeitbedarf ab. Aber gut, man ist hier halt sehr entspannt, also nichts Neues an sich. Genau vor Jutta und mir war aber Schluss.

Wir warteten 1 Stunde.

Dann erfuhren wir, dass unser Flugzeug gar nicht in San Jose eingetroffen war emotionemotion

Ich schreibe nun aus einem Hotel in San Jose, in dem wir uebergangsweise von der Iberia mit vielen, vielen anderen Reisenden untergebracht sind. YEAH emotion. Abendessen und Fruehstueck sind per Gutschein abgedeckt und wir werden morgen erfahren, wann und wie es weitergeht.

Hab gerade meinen Chef angemailt, dass ich nicht nicht puenklich arbeiten kommen kann.

Das waere ja alles auch noch okay, wenn wir etwas von dem extra Urlaubstag haetten. Aber wir mussten unser Gepaeck aufgeben und wir leben nun vom Handgepaeck.

Also: wir werden bald wieder in good old Germany eintreffen! Aber wann... wir werden sehen.

Hasta luego!! Und drueckt uns bitte sicherheitshalber mal die Daumen emotion

P.S.: Jutti kann grad nicht schrieben. Sie sitzt an der Bar. Wir kriegen fuer 1 Stunde Freigetraenke emotionemotion... muss auch dringend los emotion!!!

 

21.11.11 00:38


Wir sind als Fotomodels entdeckt worden!!

Anke: Jajajaja, ihr glaubt es nicht, ich ahne es bereits... aber kein Mist! Jutti und ich sind E N T D E C K T  worden!! Das ist naemlich keine Frage des ALTERS, wie man immer so meint, nee, nee, nee... sondern der INNEREN WERTE!!

Wir sind ja wieder in Montezuma bei Birgit, bei der wir anfangs auch schonmal gewohnt und die ersten Poolbilder gepostet haben. Und die gibt auch Spanischunterricht. Jetzt wollte sie ihre Hotel-Internetseite neu gestalten und mehr Werbung fuer ihren Sprachunterricht machen. Es mussten Fotos von begeisterten, schnell lernenden und total gut aussehenden Schuelern her. Und WEN fragt sie???? Ja! Genau!! UNS natuerlich!! Tja, und so hatten wir heute morgen unser Fotoshooting. Bald koennt ihr uns auf ihrer website bestaunen, wie wie gerade lernen, mittelamerikanische Fruechte zu beschreiben emotionemotionemotion!

Nach diesem Job mussten wir uns den ganzen Tag in der Sonne erholen und haben am Pool rumgehangen. Endlich waren wir auch mal nicht die einzigen Gaeste in einem Hotel, sondern haben andere Gaeste aus Hamburg kennen gelernt. Sehr nett. Mit denen haben wir am Pool die ueblichen Reisegeschichten ausgetauscht (wer hat die meisten tollen Tiere gesehen, die groessten Schlagloecher in den Strassen gehabt und die schoensten Unterkuenfte ausgemacht) und ueber die Grossstaede der Welt lamentiert, das war wirklich sehr nett. - Es ist echt ueberall noch so wenig los, dass wir selten andereTraveller treffen. Oder Amis und die meiden wir moeglichst, wie schon beschrieben.

Ja. Und nach all der Sonne heute (wir haben etwas Sonnenbrand an der ein oder anderen Stelle...)  sind wir eben Abendessen gewesen. Jutti hat ein schoenes Restaurant am Strand rausgefunden, in dem es leckere kreative Kueche mit italienischen Einschlag gegeben hat. Das Beste aber war der Ausblick: wir haben direkt am Strand gesessen und auf die sich vor uns brechenden Wellen geschaut. 2 Fledermaeuse flogen zwischen den Palmen rum um die Moskitos wegzufischen ... herrlich!!!

Kann es echt sein, dass die letzten 2 Tage anbrechen???? Huaaaaaaaaaaaaaa!!!!  



19.11.11 03:15


Kaefer und Fische

Hallo ihr daheim,

Anke: damit sich euer Neid in Grenzen haelt sei euch gesagt, dass es seit gestern recht viel regnet und ziemlich bedeckt ist! Ich freu mich trotzdem, denn es ist natuerlich nicht kalt. Doof ist nur, dass man die Klamotten nicht mehr trocken kriegt... und ich hab ja nicht viel mit...  emotion

Die Regenzeit endet eigentlich Ende Oktober, aber diesmal ist sie wohl recht lang. Daher hatten wir die letzten 2 Wochen super Glueck, denn die Sonne hat uns ja reich beschienen!

Gestern, als wir mit dem Wagen in unser Hotel zurueck wollten endete die bergige Strasse nach zig Kilometern ploetzlich an einem Fluss... auf der gegenueberliegenden Seite sah man zwar, dass der Weg weiter ging, aber das haetten wir mit dem Auto definitiv nicht gepackt.

Durch tiefe mit Schlamm gefuellte Schlammloecher fahren wir inzwischen wie die Einheimischen, aber durch so einen tiefen Fluss... nee, nee!!! Also drehten wir um und mussten durch die anstehende Daemmerung wieder einen riesen Umweg fahren um nach Hause zu gelangen.

Wie Jutta aber gestern schon berichtete balancierte auf genau diesem Umweg eine Bruellaffen-Familie ueber eine Stromleitung, die ueber die Strassse gespannt war. Das war toll!! Wir haben natuerlich angehalten und uns das Spektakel angesehen. Jutti dreht uebrigens mit ihrer Kamera kleine Filmchen - freut euch also auf schoene Animationen von diversen Tieren!

Heute frueh wollte ich dann von unserem Hotel aus sehen, wie weit wir von diesem Fluss weg wohnen. Der Weg fuehrte aber woanders hin, naemlich zu einem Schildkroeten-Strand. ich hab zwar keine gesehen (die sind ja auch nur nachts da), aber der Weg war trotzdem sehr schoen. Es fisselte und ich musste die Kamera immer in eine Plastiktuete sperren...  aber ich habe einen tollen Kaefer gesehen emotionemotion: er hatte einen smaragdblauen Panzer und knallrote Beinchen! Man muss echt einfach nur ins Gruen gucken und findet immer was! Spinnen gabs auch (eine hatte im Netz einen Schmetterling gefangen und gerade angefangen ihn einzuspinnen, hua!), Voegel zwitschern sowieso ueberall und Bruellaffen hoerte ich im Huintergrund auch wieder... ach, es ist soooo schoen hier!!Von den wunderschoenen Schmetterlingen, die so bunt sind wie werweisswas mal ganz abgesehen. Die wunderbaren "blauen Morphos" haben wir auch schon viel gesehen!

Und Jutti hat mit einem Fischhaendler schoene Filets und fette Gambas fuer heute Abend klar gemacht! (Toll, dass sie so super spanisch spricht!) Wir haben in unserem Appartement naemlich eine voll ausgestatte Kueche und wollen das mal nutzen. Butter und Knoblauch warten schon... der chilenische Weisswein ist kalt gestellt!!

Noch was kulinarisches von gestern: zur Feier des Tages gabs in usnerer Lieblings-parilla hier fuer Jutti eine dicke Fischplatte vom Grill und ich hatte mit Krabben gefuellten Tintenfisch... boah, war das lecker!! Und die Schirmchengetraenke kamen auch gut  emotionemotionemotionemotion

 


 

17.11.11 00:55


Das ganze Programm zum Geburtstag

Jutta: Ganz lieben Dank fuer die vielen Geburtstagsemails und Kommentare auf unserem Blog. Das mit dem Telefonieren oder SMS hat leider nicht geklappt. Entweder hatte mein Handy kein Netz oder der Empfang war megaschlecht. Dank an alle, die es vielleicht trotzdem versucht haben emotion

Ich hatte einen superschoenen Geburtstag! Gegen 3 Uhr morgens kamen erstmal die Bruellaffen vorbei. Dann setzte der Dauerregen ein, und das Gebruell wurde uebertuencht. Zum Fruehstueck hat mich dann meine liebe Schneiderin ueberrascht mit einem tollen Fruehstueckstisch gedeckt mit Palmenblaettern, einer Kerze, 2 Killepitsch und einem tollen Geschenk: Das allerschoenste CostaRica Fotobuch, dass es je geben wird. Ihr werdet es alle bewundern koennen, wenn es fertiggestellt ist. Versprochen. Dann kam eine weitere Ueberraschung: der allersuesseste Coati (Nasenbaer) kam vorbeispaziert und gratulierte. Zur Belohnung bekam er lecker Kochbananen, Ananas und Papaya. emotion

Da heute kein Strandwetter, fuehrte uns der Ausflug mit unserem Jeep nach Nosara ... der Weg fuehrte ueber Schlammstrassen in eine noch gottverlassene Gegend. Hier ist der Tourist noch nicht angekommen. Surferzeit erst Mitte Dezember. Aber auf dem Rueckweg kreuzte eine Bruellaffenfamilie fast hautnah unseren Weg.

Gleich gehts zum Geburtstagsessen ins El Largato. Fangfrischer Fisch und lecker Vino wirds wohl geben.

Hier wohnen wir im uebrigen: Mal wieder mitten in der Natur. Im Dachgiebel unseres Bungalows fiepen 3 Fledermause und abends kommt seit gestern eine ganze Waschbaerfamilie (Mama mit 4 kleinen) zu Besuch und guckt mit grossen treuen Augen durch die Eingangstuer. Die bekommen heute abend auf jeden Fall von mir ein Stueck vom Geburtstagskuchen ab.

 http://www.gecko-verde.com/ 

16.11.11 00:47


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung